[us_separator size=“custom“ height=“32px“][us_post_title align=“center“ tag=“h1″][us_separator size=“custom“ height=“32px“]
[us_separator]

Welche Harmonien passen zu Deinen Melodien? Wie verwendest Du den Quintenzirkel? Wie erzeugst Du schöne musikalische Spannungsbögen?

Dieses Modul ist der perfekte Workshop für diejenigen, die sich intensiver mit den musikalischen Details eines Songs befassen wollen. Gemeinsam erforschen wir die Möglichkeiten der Harmonielehr,  finden heraus, wie Melodien entstehen und welche Optionen wir haben, verschiedene Töne zu einer schönklingenden Sinneinheit zusammenzubringen. Außerdem schauen wir uns an, wie Du den richtigen  Groove für Deine Ideen findest und diesen spielerisch umsetzen kannst.

Obwohl genannte Inhalte eher  theoretischer Natur sind, legen wir viel Wert darauf, dass Du durch  Zuhören, Mitmachen und Ausprobieren verstehst, dass Musik keine Wissenschaft sein muss.

Am Ende des Tages kannst Du fortgeschrittene Akkordfolgen erstellen; den passenden Groove für Deine Ideen finden und kennst die Tricks der Profis, wenn es um das Schreiben von Melodien geht.

Einführung in die Harmonielehre

  • Wie funktionieren Akkorde?
  • Wie kann ich Akkorde auf Klavier und Gitarre spielen?
  • Tipps & Tricks zum Umgang mit Akkorden
  • Welche Akkorde passen zu einander?
  • Was sind Umkehrungen und wie benutze ich sie?
  • Das Arbeiten mit Bassdurchgängen
  • Modal Interchange&lt
  • Orgelpunkte und Slash-Chords

Melodien entwickeln

  • Akkordtöne, Tonleitertöne, Durchgänge
  • Schritte und Sprünge
  • Wiederholung & Variation

Der richtige Groove

  • Stilanalyse
[us_text text=“Weitere Workshops:“ tag=“h3″ icon=“fas|chalkboard-teacher“][us_grid post_type=“ids“ ids=“162,174,168,165″ items_layout=“blog_cards“ items_valign=“1″ columns=“1″]